Wir sind für Sie da!
Bei Fragen zum Sortiment:
Tel.: +49 (0) 251 / 3226-780, info@orbis-dental.de
Dieser Artikel ist momentan nicht erhältlich.
Versand noch heute, wenn Sie innerhalb von 26 Min. bestellen.16
Versand noch heute. Sonderbeschaffung/-anfertigung. Rücknahme und Umtausch ausgeschlossen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Plandent Kundenservice: +49 251 7775-555
Momentan vergriffen, wird nachgeliefert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Plandent Kundenservice: +49 251 7775-555

ORBIS Golden One – reziproke Wurzelkanalaufbereitung

Über ORBIS Golden One

Das ORBIS Golden One Wurzelkanalaufbereitungssystem verwendet nur eine Einwegfeile zur Formung des Wurzelkanals, was einen einfachen und leichten Arbeitsablauf und eine schnellere Wurzelkanalbehandlung gewährleistet.
In der Regel reicht eine Feile für die endgültige Eröffnung des Wurzelkanals aus. Für mehr Effizienz und beeindruckende Zeitersparnis bei der Wurzelkanalaufbereitung in Ihrer Praxis!

Die wärmebehandelte NiTi-Feile ist super flexibel! Die ORBIS Golden One Feilen sind einzeln und steril verpackte Einwegfeilen - für ein verringertes Risiko von Brüchen und Kontaminationen. Die weiteren Vorteile des ORBIS Golden One Feilensystem finden Sie weiter unten.

Sparen Sie Zeit mit ORBIS Golden One Feilen

Sterile Feilen für besonders effiziente reziproke Wurzelkanalaufbereitung! Das ORBIS Golden One Wurzelkanalbehandlungssystem verwendet nur eine Einwegfeile zur Formung des Wurzelkanals, was einen einfachen und leichten Arbeitsablauf und eine schnellere Wurzelkanalbehandlung gewährleistet. Die Einweg-Wurzelkanalfeile verringert das Risiko von Infektionen und Kreuzkontaminationen. In der Regel reicht eine Feile für die endgültige Eröffnung des Wurzelkanals aus. 
 
 
 
Vorteile:
  • Super Flexibilität
  • Hervorragende Schnittleistung
  • Reduziert das Kontaminationsrisiko
  • Einfachheit, ein Feilensystem
  • Längere Lebensdauer durch weniger Ermüdung
  • Verkürzung der Präparations-Zeit
 

Passend dazu ORBIS Golden One Papierspitzen

ORBIS Golden One Papierspitzen sind sterile Papierspitzen zur Trocknung des Wurzelkanals und zur Anwendung in Kombination mit dem ORBIS Golden One Feilensystem. Sie sind zu 20 x 5 Stück steril verpackt.

  

Passend auch ORBIS Golden One Glider

Die ORBIS Golden One Glider sind sterile Einweg-Gleitpfadfeilen und ergänzen die ORBIS Golden One Wurzelkanalbehandlungsserie. Die Einwegfeile aus flexiblem Nickel-Titan schafft vor der mechanischen Reinigung des Wurzelkanals einen perfekten Gleitpfad. Der Glider eignet sich für gekrümmte Kanäle und wird in einer reziproken mechanischen Aufbereitung mit Motor in der Wave One Programmierung eingesetzt. Steril einzeln verpackt und in 3 Längen erhältlich.
  
 
 Vorteile:
  • Für einen perfekten Gleitpfad
  • Steril verpackt
  • Aus flexiblem Nickel-Titan
  • Einwegprodukt
 

Gebrauchsanweisung Instructions for Use

Instructions for Use Download

  • Deutsch, English, Swedish, Norwegisch
  • Datei: PDF

ORBIS Golden One - Instructions for Use

Bewegung
Reziproke Bewegung. Linksschnitt, 150 Grad links und 30 Grad zurück.

Ablauf

  • Den Kanal spülen und die Feilen mit EDTA beschichten.
  • Verwenden Sie eine K-Feile der Größe ISO 10, um den Wurzelkanal zu sondieren und die Arbeitslänge zu abzuschätzen.
  • Röntgenauswertung zur Bestätigung der Breite und Länge des Wurzelkanals.
  • Herstellung eines geradlinigen koronalen Zugangs.
  • Sondierung des Kanals von Hand mit einer K-Feile Größe ISO 10, um den Gleitpfad zu verifizieren.
  • Erweitern Sie diesen Gleitpfad mit Pfadfeilen auf mindestens Größe ISO 15.
  • Verwenden Sie immer die Feile (25/07 rot) als erste Feile zur Formung des Kanals, indem Sie sie mit kleinen Rein- und Rausbewegungen apikal auf Länge bringen und die Feile dabei 1-3 mm pro Bewegung vorschieben.
  • Fahren Sie mit der Feile (25/07 rot) in 2-3 Durchgängen fort, um die koronalen zwei Drittel des Kanals zu erweiteren. 
  • Führen Sie die Feile (25/.7 rot) in einem oder mehreren Durchgängen bis zur vollen Arbeitslänge in den Kanal. Wenn die Länge erreicht ist, entfernen Sie die Feile, um ein zu starkes Vergrößern des Foramens zu vermeiden. Überprüfen Sie den apikalen Bereich des Arbeitsteils; wenn sie mit Ablagerungen bedeckt sind, ist die Aufbereitung fertig. 
  • Wenn die Feile (25/07 rot) nicht weiter vordringt, verwenden Sie die Feile (020/07 gelb) in einem oder mehreren Durchgängen bis zur Arbeitslänge und verwenden Sie dann die Feile (25/07 rot) bis zur Arbeitslänge, um die Aufbereitung zu optimieren.
  • Wenn die Feile (25/07 rot) ohne Widerstand bis zur Arbeitslänge heruntergeht und das apikale Arbeitsteil nicht mit Dentin bedeckt ist, dann entweder mit der Feile (35/06 grün) oder der Feile (45/06 weiß) fortsetzen und abschließen.

 

Vorsichtsmaßnahmen

  • Orbis Golden One Feilen sind sterile Feilen.
  • Verwenden Sie denselben Motor, dasselbe Handstück und dieselben Einstellungen wie bei den WaveOne Gold Feilen, um die Kanäle in einer umgekehrten reziproken Bewegung aufzubereiten, und verwenden Sie dieselben Einstellungen wie bei WaveOne Gold.
  • Verwenden Sie eine Rein- und Rausbewegung, bei der Sie die Feile mit jeder Bewegung 1-3 mm vorschieben.
  • Spülen Sie den Wurzelkanal gemäß dem entsprechenden Spülprotokoll.
  • Die Orbis Golden Feile ist nur zum einmaligen Gebrauch bestimmt.

 

Daten

Small (gelb)  - 20#  -  Taper .07

Primary (rot)  - 25#  -  Taper .07

Medium (grün)  - 35#  -  Taper .06

Large (weiß)  - 45#  -  Taper .05

Bei Fragen zu den Artikeln wenden Sie sich gerne jederzeit an das ORBIS-Team.

Service-Zeiten

  • Montags bis donnerstags von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr
  • Freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Außerhalb unserer Service-Zeiten nutzen Sie am besten unser Kontaktformular und wir melden uns bei Ihnen zurück: